Kindeswohl im DRK
Der Bundes- wie auch der Landesverband befasst sich intensiv damit, wie sie noch besser für das Wohl der Kinder sich einsetzen und sorgen können. Dabei geht es um das Wohl der Kinder in den DRK-Einrichtungen sowie in all seinen Mitgliedsorganisationen wie z.B. Jugendrotkreuz, Erste Hilfe, Wasserwacht,... Gemeinsam haben wir eine Broschüre nun fertig gestellt und einen Verhaltenskodex und eine Vorlage zum Erhalten eines erweiterten Führungszeugnissen für Haupt- wie Ehrenamt (für Ehrenamt kostenlos) entwickelt. Im Herbst wurden die Ergebnisse auf allen Ebenen des Verbandes vorgestellt. Außerdem konnten wir zwei ehrenamtliche Vertrauenspersonen gewinnen.
Eben: Aus Liebe zum Menschen setzen wir uns ein!

Das Wohl der Kinder zu schützen ist somit ein zentrales Anliegen des DRK. Deshalb setzen wir einiges daran, auch in unseren Kitas den Kinderschutz voranzubringen, zum Beispiel durch Fortbildungen oder die Kooperation mit Einrichtungen, die auf Kinderschutz spezialisiert sind. Außerdem haben wir ein sehr differenziertes Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren erarbeitet, dass in unserem QM-Kita-Rahmenhandbuch verankert ist. Bei Kindeswohlgefährdung greift ein Schutzplan, so dass so schnell wie möglich das Wohl des Kindes geschützt werden kann. Im rechten grauen Kasten haben wir einige Materilien zu diesem Thema zusammengestellt.

LAG-Musterrahmenvereinbarung für Kitas
Eine landesweite Musterrahmenvereinbarung konnte nicht verabschiedet werden. Daher finden Sie hier einen Trägervereinbarungsentwurf der LAG zum §8a SGB VIII und zum §72a SGB VIII.