Unser Profil

In unseren DRK-Kindertageseinrichtungen gibt es eine Vielzahl an
Projekten, die mit und von den Kindern durchgeführt werden.
Darunter gibt es  aber auch Projekte, die man nur in jeder DRK-Kita
in Schleswig-Holstein finden kann Damit unterstreichen wir unser
Kita-Profil, setzen es um und füllen es mit Leben. In der DRK-Kita-Profilbroschüre erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Arbeit unserer Kindertageseinrichtungen.

Teddy braucht Hilfe-Kinder helfen Kindern
Dieses Projekt unterstützt die DRK-Kindertageseinrichtungen, die Kinder mit den Grundlagen der Ersten Hilfe vertraut zu machen. Außerdem ist dies ein Teil der Gesundheitsförderung und entspricht somit der Bildungsleitlinie "Körper. Gesundheit und Bewegung". Wenn Teddy beim Dreiradfahren stürzt, muss schnellstens Hilfe her. Und natürlich helfen Kinder dem Teddy gern. In unterschiedlichen Projekten führen wir schon die Kleinsten spielerisch an die Erste Hilfe heran. Sie erfanren, wie sie bei einem Unfall vor Ort Hilfe leisten können, wie wichtig das Trösten, erste Versorgen und Hilfe holen oder organisieren ist und wie sie das auch selbst leisten können. Und schon bald kennen sie die Notrufnummer auswendig. Das Erstaunen ist groß, wenn dann plötzlich ein echtes Rettungsdienstfahrzeug anrückt und Teddy ins "Krankenhaus" bringt. Die Rettungsassistenten stehen mit Rat und Tat zur Seite und die Kinder lernen:
Es ist immer gut, Hilfe zu leisten.

Alle an einem Tisch- gemeinsam kochen in der Kita
Wie kann man Kindern eine gesunde Ernährung näherbringen? Dieser
Frage widmete sich der DRK-Landesverband und entwickelte das Projekt
"Alle an einem Tisch". Im Rahmen dieses Projektes wird gemeinsam mit
den Kindern in der Kita gekocht und gegessen. Das Projekt wurde zu Beginn ehrenamtlich vom Profi-Koch Herrn Zipner unterstützt.
Die Kinder und Eltern sind im gesamten Projektverlauf an der Zubereitung der
Speisen beteiligt. So können sie fleißig Obst und Gemüse schnippeln, 
dieses dann gemeinsam in die Pfanne bzw. Schale legen, um am Ende
das wohlverdiente Mahl einzunehmen. Die Eltern begleiten ihre Kinder und bekommen hier und da
Tipps vom Profi-Koch.
Das Projekt ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie und 
orientiert sich an folgendem Tenor: 
"Wer viel vor hat, muss auch gut essen".

Plattdüütsch in DRK-Kinnergoorns -Mehrsprachigkeit in DRK-Kitas
Einige DRK-Kitas bieten bilingual eine andere Sprache an - meist Englisch. Dabei haben wir in Schleswig-Holstein ein Kulturgut, dass zum Erhalt weiter gepflegt werden muss - die niederdeutsche Sprache. Der Landesverband unterstützt 13 DRK-Kitas bei der Umsetzung des Projektes. Es wird durch den Heimatbund und dem Institut für niederdeutsche Sprache begleitet. Ohne viel Aufwand soll in den Kita-Alltag diese Sprache -wie jede andere Sprache auch- ihren Platz finden. Rechts im grauen Kasten finden Sie weitere Informationen.

Qualitätsrahmenhandbuch
Der Prozess der Profilbildung ist die konsequente Weiterführung der Entwicklung des Qualitätsrahmenhandbuchs. Wir wissen, dass wir tagtäglich gute Arbeit leisten müssen und diese auch umsetzen. Mit dem neuen Handbuch wollen wir das auch in unseren Einrichtungen leben. So schaffen wir Transparenz und strukturiertes Arbeiten.
Zusammen mit der Fachberatung, einem Beratungsteam und einer Gruppe von Leitungs- und pädagogischen Fachkräften wurde das neue Handbuch 2015 entwickelt. Durch diese verbindliche Grundlage für die Qualitätsentwicklung und die unterstützenden Arbeitsmaterialien kann die Alltagspraxis auf Dauer effektiver und effizienter gestaltet werden. Es sorgt für mehr Transparenz und Verlässlichkeit. Das Rahmenhandbuch ermöglicht somit einen Prozess zur Erstellung eines eigenen QM-Handbuches in jeder DRK-Kita mit klar definierten Zielen und Maßnahmen auf dem Weg zu einer hohen Qualität der Arbeitgetreu dem Motto:

„Wo DRK drauf steht, ist auch DRK drin“

Die 3. aktualisierte Ausgabe unseres DRK-Kita-Qualitätsrahmenhandbuch für die Kindertageseinrichtungen erschien Anfang des Jahres 2016.  Überarbeitungen werden regelmäßig im Internen Bereich veröffentlicht.

Für unsere Träger und Kindertageseinrichtungen:
Materialien zu den Projekten, Unterlagen zur Profilbildung finden Sie im Internen Bereich.